Erweiterte Suche
بازدید
8704
Aktualisiert am: 2011/04/17
Zusammenfassung Fragestellung
Eine Frau, die in ihrem Erdenleben ein zweites Mal heiratet, wird im Paradies die Gattin welchen Gattens sein?
Frage
Eine Frau, die in ihrem Erdenleben ein zweites Mal heiratet, wird im Paradies die Gattin welchen Gattens sein?
Eine kurze
Diese Frage hat keine Kurzantwort, bitte auf  – Ausführliche Antwort - klicken
ausführliche Antwort

Bezüglich der Situation von Mann und Frau, die in ihrem Erdenleben miteinander verheiratet waren, kann folgendes angenommen werden:

1-     Beide kehren ins Paradies ein

2-     Die Gattin kehrt ins Paradies ein, der Gatte fällt der Höllenverdammnis anheim

3-     Der Gatte kehrt ins Paradies ein, die Gattin fällt der Höllenverdammnis anheim

4-     Beide fallen der Höllenverdammnis anheim

5-     Die Gattin wird mit ihren Gatten zu den Paradieslern gehören

6-     Der Gatte wird mit seinen Gattinnen zu den Paradieslern gehören

Im erstgenannten Fall ist ihre Wahl entscheidend. Das heißt, wenn der Mann höheren Niveaus ist und sich für die die Frau entscheidet beziehungsweise, wenn die Frau höheren Niveaus ist und sich für den Mann entscheidet, werden sie zueinander finden. Dies geht aus einer Imam Ssaadeq (a) betreffenden Rewaayat hervor, welcher erklärte: „Wenn im Paradies der Mann höheren Niveaus ist als die Frau und er sie wählt, wird sie seine Gattin, und wenn die Frau höheren Niveaus ist als er und ihn wählt, wird sie seine Gattin sein.“[1]

Bezüglich der zweiten, dritten und vierten Annahme ist zu sagen, dass sie entweder beide der Höllenverdammnis anheimfallen oder nur einer von ihnen. Jemand, dem der Zugang zum Paradies verwehrt ist, kann nicht mit seiner im Paradiesseienden Gattin bzw. seinem dort befindlichen Gatten zusammen sein. Und was die sechste Annahme betrifft, nun, auch hier kann in Berücksichtigung der eben genannten Rewaayat der Mann, falls er höheren Niveaus ist, seine Gattin bzw. Gattinnen wählen.

Und nun zur fünften Annahme, um die es bei der gestellten Frage geht: Erfreulicherweise wird sie in unseren Rewaayaat erörtert. So fragte zum Beispiel Omm e Ssalameh, die geehrte Gattin des Gesandten Gottes (saa) ihn: „Wenn eine Frau in ihrem Erdenleben mehrere Gatten hatte und sie alle ins Paradies einziehen, wessen Gattin wird sie dann?“ Der Prophet (saa) antwortete:„O Omm e Ssalameh, den, der hinsichtlich Gesinnung und Moral der beste von ihnen ist, wähle! Wähle den, der zu seiner Familie besser war; denn eine gute Gesinnung und Moral gereicht im Diesseits und Jenseits zum Wohle.“[2] Die Frau kann also den ihrer Gatten wählen, den sie möchte.

Allein diese Rewaayat ist eine ausreichende Antwort auf die eingangs zitierte Frage.



[1]Madschlessi, „Bihaar ul anwaar“, B. 8, S. 105, Druck: Beirut

[2]Gleiches, s. 119

Q Übersetzungen in andere Sprachen
نظرات
تعداد نظر 0
Bitte geben Sie den Wert
مثال : Yourname@YourDomane.ext
Bitte geben Sie den Wert
<< مرا بکشید
لطفا مقدار کد امنیتی را صحیح وارد نمایید

Kategorien

random questions

  • Was ist der Sinn des Hedschaab? Warum schränkt der Islam nur die Frau ein?
    6492 Rechtsphilosophie
    In gewisser Hinsicht sind Mann und Frau einander gleich: Sie wurden aus einem Elternpaar (Adam und Eva) erschaffen, und die gleichen sozialen bzw. menschlichen Rechte sind ihnen gegeben wie beispielsweise, zu lernen und Wissen zu erwerben, frei reden, denken und schreiben zu dürfen ...
  • Sind Naturkatastrophen göttliche Strafen oder haben sie natürliche Ursachen?
    11518 Traditionelle Rationalistische Theologie
    Naturkatastrophen wie Überschwemmungen, Erdbeben und Orkane sind nicht nur als Strafen zu verstehen, sondern ihr Sinn beruht in vielerlei. So können eine Art Signal sein, indem sie uns an das Gute, das uns gegeben ist, erinnern, uns aus dem Schlaf des Vergessens aufwecken, uns zu ...
  • Kann man Gott sehen? Wie?
    7360 Traditionelle Rationalistische Theologie
    Religion und Verstand sagen, dass Gott mit dem (leiblichen) Auge nicht zu sehen ist. Weder in dieser noch in jener Welt. Wohl aber mit dem „inneren Auge“, dem „Auge des Herzens“. Nach Bereinigung und Läuterung von Geist und Seele und infolge des Segens wirklichen Gott-Ergeben-Seins, ...
  • Ist zum Besuch (Siaarat) der Grabstätte Hadsrat e Massumehs (s) die Ghossl vorgesehen?
    10109 Islamische Rechtsvorschriften
    Diese Frage hat keine Kurzantwort, bitte auf – Ausführliche Antwort – klicken. ...
  • Ist es schlimm, am Imaamat einiger der Imame zu zweifeln?
    5708 Traditionelle Rationalistische Theologie
    Die islamischen Überzeugungen sind wie die zusammenhängenden und miteinander übereinstimmenden Glieder einer Kette. Das heißt, wenn es ihrer Glieder verloren geht, bricht die ganze Kette auseinander und wird unbrauchbar. Hinsichtlich der die Imame betreffenden Überzeugung ist es das gleiche, weil deren Ernennung Gottes ...
  • Wenn Gott der Schöpfer von allem ist, sind dann auch Sünde und schlechtes Tun des Menschen von Gott hervorgerufen worden?
    6536 Traditionelle Rationalistische Theologie
    Die Antwort auf diese Frage wird offenkundig, wenn wir uns zunächst mit dem „göttlichen Willenund dessen Unterteilung in den die Schöpfung und den die Schari´ah betreffenden Willen“ befassen. Das heißt also, es gibt zwei Willensformen: Die eine betrifft den Willen im Zusammenhang mit der Schöpfung ...
  • Nennen Sie bitte Koranverse, die das Imaamat Imam ´Alis (a) nachweisen
    8610 Traditionelle Rationalistische Theologie
    Bester Nachweis für das Imaamat Imam ´Alis (a) werden für Ahl e Ssunnat die diesbezüglichen Aussagen in Koran und Rewaayaat sein, die in ihren eigenen Büchern zu finden sind.Selbstverständlich sollte man sich über die  Wahrheit informieren, um sich nicht in falschen und absurden ...
  • Warum bat Moses (a) darum, Gott zu sehen, obwohl Gott nicht zu sehen ist?
    7000 Traditionelle Rationalistische Theologie
    Zwei Antworten lassen sich hierzu erbringen:Erstens aus der Sicht der Kalaam-Wissenschaft: Da gewiss ist, dass Gott nicht sichtbar ist, müssen es die Bani Israel gewesen sein, die mittels Moses (a) die Forderung an Gott stellten, sich zu zeigen und ...
  • Kann es nicht sein, dass auch die Herrschaft Imam Mahdis (a) eines Tages zugrunde geht?
    5682 Moderne Rationalistische Theologie
    In der Zeit der Weltregierung Imam Mahdis (a) ist dies unvorstellbar, denn Regierungen werden der Tyrannei und Ungerechtigkeiten wegen, derer sie sich schuldig machen gestürzt, oder aber sie gehen infolge intriganter und gegen sie gerichteter Meiinungsmacherei in der Gesellschaft zugrunde.
  • Wie denkt die Schi´ah über den erwarteten Mahdi?
    5847 Traditionelle Rationalistische Theologie
    Da die Frage sehr allgemein gehalten ist, halten wir es für angebracht, in kurzen Zügen auf Leben, Hayat und Zeichen des Erscheinens Imam Mahdis (Hadsch) hinzuweisen.Sein Name ist „M o h a m ...

beliebt